Blog

Road Trip Ecuador

12 Apr. 2017 22:22

Abiball 2017 - Abiballfotograf

13 Mär. 2017 08:02

Ihr wollt das beste Team, mit dem besten Hintergrund und sogar ein Photobooth auf eurem Abiball stehen haben? Dann schnell melden. Noch haben wir ein, zwei Termine frei.

Couple Shooting mit Eileen und Tim

10 Mär. 2017 08:04

Sonnentag im Winter mit Sarina

18 Feb. 2017 18:44

 

Hier noch ein Video vom Fotoshooting

Mit dem Roller auf Koh Samui

15 Dez. 2016 17:37

Unser zweiter Trip nach Thailand ging dieses Mal nach Koh Samui und Koh Tao. Bei unserem ersten Trip nach Phuket trauten wir uns noch nicht einem Roller auf die Thailändischen Straßen. Doch jetzt führte kein Weg dran vorbei. Wir wollten nämlich nicht wieder die normalen Touristen Touren im gekühlten Minivan für 100,- € pro Ausflug / Person machen sondern etwas auf eigene Faust erleben
Also liehen wir uns gegenüber des Hotels (Pinnacle Samui) einen Roller bei der netten Dame. Diese sprach perfekt Englisch und war sehr locker drauf, auch bei der Rückgabe. Sie sagt immer „don’t worry“ und so war es auch. Der Preis pro Tag lag bei 200 Baht (5 €). Wir liehen gleich für 9 Tage und bezahlten dann 170 Baht pro Tag (4 €).
Also Schlüssel in die Hand und los ging es. Linksverkehr, nun ja. Hatte ich schon mal gehabt nämlich in Neuseeland. Damals allerdings mit einem Auto, breiten Straßen und kaum Fußgängern und garkeinen Rollern. Das sollte dieses Mal anders werden.
Die Straße vom Hotel weg zur Hauptstraße ist eine der schlimmsten Straßen auf der ganzen Insel. Bumper (Poller) und Schlaglöcher wechseln sich ab mit sandigen Stellen. Ist man aber erstmal auf der Hauptstraße angekommen, sind die Straßen mit deutschen Straßen vergleichbar. Also Motorradfahrer weiß ich, dass wir doch mehr Schlaglöcher, Sand und Huppelpisten haben als so mancher Autofahrer sieht / bemerkt.
Unserer erste Reise ging dann auch gleich an den untersten Zipfel von Koh Samui. Das Ganze zwar eher unfreiwillig, denn wenn ich mal am fahren bin dann bin ich am fahren. =)

Die Beschilderung ist einfach nicht so toll und ohne google maps hätten wir wohl so manche Stelle nicht gefunden. Glücklicherweise hatten wir uns bereits am Airport in Koh Samui eine Thai- Sim, genauer gesagt True Move Tourist Sim, für lediglich 350 Baht gekauft (umgerechnet 8 €) mit unbegrenztem Internet für 15 Tage. Dieses ist auf der Insel fast überall verfügbar und vergleichbar mit unserem Internet 4G! Damit suchten wir uns vor der Reise Ziele und fuhren dann mit Hilfe der Navigation.
Am untersten Zipfel vom Koh Samui fanden wir dann das „French Cafe“. Dort war zur Mittagszeit und Nebensaison nichts los aber man konnte von dort aus eine Tour machen nach Koh Tan. Dies buchten wir auch gleich und zahlten 500 Baht an. Der Gesamtpreis für zwei Personen mit eigenem Longtail Boot lag nur bei 1500 Baht(ca. 19 € pro Person). Bei 4 Personen bei 2000 Baht (50 € also 12,50 pro Person). Dafür wurden wir allerdings exklusiv und allein zu einem schönen Schnorchelplatz gefahren und der Fahrer schnorchelte mit uns herum. Er zeigte viele interessante Tiere und Pflanzen. Dort waren natürlich auch andere Boote aber auf unserem waren wir alleine. Danach ging es noch auf eine kleine Insel wo wir eine frische Kokusnuss genießen konnten. (100 Baht – 2,5 €)
Wir besuchten außerdem mit dem Roller den Na Muang Wasserfall. Dort muss man einfach an dem ganzen trubel (Elefantenreiten / Tieger streicheln) vorbei fahren und dann rechts abbiegen. Man kann das Ganze mit dem Roller fahren oder zahlt 100 Baht und lässt sich hoch fahren. Uns erzählten Sie, dass man nur mit dem Elefant hoch kommen würde. Am Ende lief der Elefant einmal im Kreis, wir waren 50 € los und wurden in ein Auto gesetzt und die ca. 500 Meter hoch gefahren. Also aufpassen! Hätten wir gewusst wie einfach und nah alles ist dann wären wir natürlich auch hoch gefahren.
Den Sonnenunergang schauten wir uns am Coconut Beach an. Wo ich auch eine Zeitrafferaufnahme anfertigte. Auf die Idee kamen aber doch einige Leute, wie man an dem Video sieht. Vielleicht nicht die beste Stelle für einen romantischen Sonnenuntergang. Wir konnten aber trotzdem gleichzeitig noch ein kleines Shooting durchführen.
Zwei Mal besuchten wir den Silver Beach mit dem Roller bei Chaweng. Auf jeden Fall eine Reise wert aber auch kein Geheimtipp. War einiges los und die Flugzeuge ballern genau drüber. Dafür aber super warmes, klares Wasser und einfach schön.
Unser Lieblingsstrand war der „Lipa Noi Beach“ Strand. Diesen besuchten wir auch zwei Mal. Dort liegt auch der Niki Beach. Dort war allerdings garnichts los und auch den kompletten Strand teilten wir mit nur fünf Personen. Dort entstanden diese schönen Aufnahmen. Unser Tipp: An Eingang zu Strand gibt es einen kleine Anlage wo man mal auf Toilette kann. Kostet 20 Baht also 50 Cent. Für Thailand teuer aber wenigstens kann man dort die Notdurft verrichten. Duschen und schwimmen im Pool ist auch kostenpflichig möglich.
Auch zum Jungle Club bzw. Chaweng fuhren wir mit dem Roller. Die Erfahrungen mit dem jungle Club findet ihr hier : Link
Außerdem waren wir noch in einige Tempeln und natürlich beim Big Buddha und Wat Plai Laem Beides kostenlos und auf jeden Fall eine Reise wert.
Bei einer Reise nach Koh Samui darf natürlich der Markt in Fishermans Village nicht fehlen. Dieser ist mit dem Roller in ca. 10 Minuten zu erreichen. Dort kann man viel gefälschten Krempel kaufen und natürlich Essen und Trinken. Probiert auf jeden Fall einmal die Heuschrecken (bitte Beine abreisen, diese haben Widerharken) und Maden. Schmeckt eigentlich alles nach Gewürz und garnicht ekelig.

Unsere Tipps für Thailand:

Geld wechseln vor Ort – 1 € - 39,50 Baht (Stand April 2016) Keine Wechselgebühren
Auslandskrankenversicherung (ca. 10 € im Jahr)
Reiserücktritt, Gepäckversicherung usw. (ca. 100 € im Jahr – inkl. Auslandskrankenversicherung)
Roller mieten mit Hilfe von TripAdvisior – ca. 150 – 250 Baht pro Tag
Sicherheitsabstand halten, wie in Deutschland.
Nicht hetzen lassen, es gibt auch viele Thais die langsam fahren
Immer links fahren, ganz links!
Notfallnummer dabei haben, Handy was auch im Ausland geht
HELM! Es gibt auch Koh Samui eine Helmpflicht, diese dient eurer eigenen Sicherheit aber es kostet euch 400 Baht für den Fahrer und 1000 Baht für den Beifahrer ohne Helm angetroffen zu werden.
In Deutschland üben, falls du noch nie Roller gefahren bist. Zudem ist es einfacher ohne Sozius zu fahren. Vielleicht sind zwei Roller die bessere Entscheidung?
Reisepass im Hotelsafe lassen und eine Kopie von Reisepass mitführen. Führerschein und wichtig internationaler Führerschein als Original. Bei Verlust kann man trotzdem ausreisen. Dies ist aber nicht so, wenn euer Reisepass weg wäre. Dies hätte zu Folge, dass ihr zur deutschen Botschaft in Bangkok müsstet. Riesen Aktion!
Ihr habt Fragen? Postet Sie drunter. Wir erweitern unsere Tipps für euch.